Bericht Ballenberg 2. Klasse

Berichte über den Ballenberg-Ausflug von einigen Zweitklässlern

 

Am Morgen sind wir mit vier Cars vom Brumann auf den Ballenberg gefahren. Dort haben wir drei Wasserräder und viele alte Häuser gesehen. Es hat auch viele Tiere gehabt. Wir schauten auch einen alten Coiffeur-Salon und eine alte Schule an. Das Mittagessen war lecker und am Nachmittag gingen wir der Nase nach durchs Museum. Wir konnten auch noch Messer schleifen.        

Lio

 

Wir waren auf dem Ballenberg. Da waren viele Tiere: Hasen, Säuli, Kühe, Pferde, Ziegen und Hühner. Es hatte    auch viele alte Häuser. Das Leben damals war einfach. Sie haben noch keine modernen Öfen gehabt. Sie mussten den Ofen mit Feuer heizen. Wir haben auch die alte Schule angeschaut. Es hatte noch keinen Beamer.

  Kristers   

 

Ich fand es schön auf dem Ballenberg. Die Fahrt mit dem Car war sehr schön. Im Museum haben wir alte Häuser angeschaut. Sie hatten noch kein elektrisches Licht und das Wasser mussten sie ins Haus tragen. Am Mittag haben wir ein Feuer gemacht und Würste gebraten.

Viona

Wir haben viele alte Häuser angeschaut. Auf den Dächern hatte es Stroh und Schilf. Bei einem Bauernhaus konnten wir ein Messer schleifen. Sie hatten kein Licht, weil sie keinen Strom hatten. Das Wasser mussten sie draussen holen. Wir sind auch durch den Kräutergarten spaziert.

Andrin

Wir sind mit vier Cars gefahren. Auf dem Ballenberg sind wir durch den Wald gewandert. In den alten Häusern haben wir gesehen, wie die Menschen früher gelebt haben. Wir haben sogar gesehen, wie ein Wasserrad eine Säge antreiben konnte. Dann haben wir gegrillt, gespielt und gelacht.

  Jana

Wir waren auf dem Ballenberg und haben viele alte Häuser gesehen. In den Häusern hatte es kein Wasser. Sie mussten das Wasser draussen am Brunnen holen. Und sie hatten auch keinen Strom. In der Schule gab es nur Holzbänke. Und der Lehrer musste im Winter am Morgen zuerst ein Feuer machen, damit es im Schulzimmer nicht so kalt war.

Mauro