Berichte

Berichte der 2. und 3. Klasse

Unsere Waldwoche

Die 2. und 3. Klässler verlegten für einige Tage ihr Schulzimmer in den Wald. Beim Schützenhaus verbrachten wir viele lehrreiche, interessante und lustige Stunden. Es waren für alle sehr spannende und erlebnisreiche Tage, wie man den Berichten der Kinder entnehmen kann:

Wir machten Mandalas aus Waldgegenständen.

Wir sammelten  Pflanzen aus dem Wald oder Blätter von Sträuchern oder suchten Holzblöcke.

Wir wollten schon von Anfang an  in den Wald gehen, um dort im Unterholz Hütten zu bauen. Bereits am ersten Tag fanden wir die Waldwoche toll!

2. Tag: Wir sammelten Sachen  aus dem Wald und stellten damit Skulpturen her. Als wir alle anderen Werke ansahen,  fanden wir,  dass viel Tolles gebaut wurde! Der zweite Tag war auch sehr cool!

3. Tag: Der Donnerstag war für uns sehr aufregend, weil wir wussten, dass wir heute in dem Wald übernachten würden! Wir suchten in Gruppen verschiedene Waldpflanzen, damit bereiteten wir leckere Häppchen zu. Unsere Gruppe suchte etwa 400 Gramm  Gierschblätter. Mit diesen kochten wir einen feinen Gierschrisotto. Als wir am Abend wieder ins Schützenhaus kamen, richteten wir unsere Schlafplätze ein. Bald hiess es: Ab in die Pfanne!

4. Tag: Am Freitag mussten wir leider alles wieder aufräumen. Und das war die Waldwoche!


Gruppe 3

Alessandro       Giulia               Simona Balen

Die Waldwoche verbrachten die Zeit- und Drittklässler gemeinsam. Am Dienstag lösten wir in der Gruppe einen Lauf mit 11 Posten. Am Mittwoch legten wir coole Mandalas. Am Donnerstag schliefen wir im Schützenhaus und es war mega lässig. Am Freitag mussten wir alle Kunstwerke im Wald wieder kaputt machen.

Die Waldwoche war super.

Liebe Grüsse von der 2.und 3.Klasse.


Gruppe 5

Alea             Erik                      Liona      Fabiola

Es war sehr schön. Dies gefiel uns am besten: Schlafen im Schützenhaus, Nachtwanderung, Skulpturen bauen und am Feuer sitzen. Wir haben am Dienstag und Donnerstag beim Schützenhaus Mittag gegessen. Am Donnerstag haben wir gebrätelt. Und am Freitag assen wir zu Morgen. Die Knaben hatten manchmal Streit. Sie stritten wegen ihrer Hütte.  Am Dienstag haben wir aus Naturalien  Mandalas gebastelt.


Gruppe 10

Lya                              Enya                            Julian                   

Dienstag: Am Dienstag haben wir einen Parcours gemacht.

Mittwoch: Am Mittwoch haben wir Skulpturen bauen müssen, wir durften nur Sachen aus dem Wald nehmen.

Donnerstag: Am Donnerstag haben wir im Schützenhaus übernachtet. Zum Abendessen gab es Spaghetti. Es war lecker. Wir haben noch einen Nachtspaziergang  gemacht.    

Freitag: Am Freitag waren wir sehr müde. Zum Zmorge gab es Konfi und Honig.  Es war lecker.  

Es hat uns im Wald Spass gemacht.


Gruppe  6

Flavio     Sophia                       Luis                 Noeé                                                 

Am Dienstag fing die Waldwoche an.

Wir haben am Dienstag Mandalas gelegt und  einen Postenlauf gemacht.

Am Mittwoch machten wir mit Sachen aus dem Wald Skulpturen.

Jetzt war es so  weit, am Donnerstag durften wir vom Donnerstag auf den Freitag  übernachten.


Gruppe 4

Isabelle             Ian                  Florian              Dario

Wir hatten eine schöne Waldwoche.

Vom Donnerstag bis auf den Freitag übernachteten wir im Schützenhaus.

Am Dienstag legten wir Mandalas aus Pflanzen auf den Waldboden.

Diese Waldwoche war sehr cool.

 


Gruppe 2

Maja                 Roman                        Malina

Die Waldwoche war sehr cool, wir hatten viel Spass.

Am Dienstag hatten wir ein schönes Mandala gelegt und einen  Postenlauf gemacht.

Am  Mittwoch haben wir eine Skulptur gebaut, am Donnerstagnachmittag schnitzten wir.

Vom Donnerstag auf den Freitag übernachteten wir im Schützenhaus. Das Schützenhaus war sehr gemütlich. Es gab ein feines Frühstück. Nathan schlafwandelte in der Nacht umher.

Am Freitag hat es nur geregnet. Sehr müde kamen wir um 12.00 Uhr beim Schulhaus an.


Gruppe 9

Laurine             Alina     Noam              Jonas

Am Dienstag  haben wir mit der 2.Klassel und der 3.Klasse im Wald einen Parcours gemacht. Am  Mittwoch  bauten wir eine Skulptur. Am  Donnerstag  kochten  wir  aus Kräutern: Brennnesselsuppe, Kräuterbutter, Gierschrisotto, Kräuterquark und Gänseblümchenkäsesalat. Es war fein!

Am Abend übernachteten wir im Schützenhaus.

Ich war am Donnerstag krank und konnte nicht im Schützenhaus übernachten. Ich hatte 39° Fieber und lag den ganzen Tag auf dem Sofa. Am Freitag konnte ich aber kommen und mit allen frühstücken.


Gruppe 7

Carla    Lina     Yumi   Theo

Am ersten Tag haben viele angefangen, eine Hütte zu bauen.

Das Dach der Hütte machten wir aus Tannennadeln-Ästen und Farn.

Einmal ist das Dach zusammengekracht, doch wir konnten es wieder aufbauen.

Als wir fertig waren mit der Hütte,  machten wir ein Foto.

Am Donnerstag schliefen alle im Schützenhaus und am nächsten Morgen waren alle recht müde.


Gruppe 8

Nils                 Alisha                    Lena                   Valentin

Waldwoche

Es war ziemlich schön im Schützenhaus. Wir spielten viel.

Am ersten Tag legten wir aus Waldsachen Mandalas. Am Mittwoch bauten wir Skulpturen.

Am Donnerstag gab es eine Nachtwanderung. Wir hatten ein bisschen Angst!  Am Donnerstagabend übernachteten wir im Schützenhaus.

Am Freitagmorgen waren alle müde!!!  Es war sehr toll!!!!!!!!!!!!!!


Gruppe 11

Marcel             Ashley              Charlize           Nathan

Am ersten Tag  haben wir den  Wald erkundet. Wir haben Waldmaterial  gesucht und ein Mandala damit   gelegt.  Am  Nachmittag  haben  wir   einen  coolen  Postenlauf  gemacht. Wir  stellten  Skulpturen  auf, unsere  war  ein Tier-Hybrid.  Am Donnerstag  schnitzten  wir.  Am  Abend   haben  wir im Schützenhaus   geschlafen.  Die  Woche  war  mega  cool!!!


Gruppe  1  

Solène  Anthony   Leya  Valeria   

All unseren Helferinnen und Helfern danken wir herzlichst!

Edith Sonderegger & Margrit Hotz

 


19. Januar 2016: Verschiedene Spuren – gemeinsamer Weg

Am Dienstagnachmittag, 19. Januar 2016, nahmen wir die Gelegenheit wahr, mit den 2. und 3. Klässlern hinaus in den Schnee zu gehen um gemeinsame Spuren zu hinterlassen.

In altersdurchmischten, spontan gebildeten Gruppen bauten die Kinder viele Schneefiguren. Trotz der geringen Schneemenge entstanden in kürzester Zeit originelle Schneemänner.

Es war toll!

                  

 

29. Januar 2016: Verschiedene Spuren – gemeinsamer Weg

Die Spuren unserer ersten klassenübergreifenden Aktivität (Schneemänner) sind leider schon weggeschmolzen.

Am Freitag vor den Sportferien legten die 2. und 3. Klasse neue Spuren, diesmal in der Turnhalle. Gemeinsam bauten wir mit allen Turngeräten einen Dschungel, in dem sich die Kinder tummeln konnten. Nachdem die Kinder die vielen Spuren verfolgt und die besten Wege ausgedacht hatten, begann das allseits beliebte „Affenfangis“, bei welchem zwei Fänger die „Äffchen“ durch den Dschungel verfolgten.

Alle Kinder waren begeistert dabei und wünschen sich eine Wiederholung.

Sehr hilfsbereit räumten am Schluss alle Kinder die vielen Turngeräte wieder ein. Die Lehrerinnen waren beeindruckt, wie schnell alles wieder am richtigen Ort war.